Über die Galerie

Die Galerie Katrin Eitner, gegründet 2014, konzentriert sich vor allem auf Positionen dreidimensionaler Kunst, darunter zeitgenössische Schmuckkunst, Objekte und Skulptur. Galeristin Katrin Eitner arbeitet dabei mit einer jungen Generation von Künstlern in Deutschland, die zumeist gegenständlich arbeiten. Sie interessiert sich für Schmuck als Kunstform und fragt nach den Bezügen zwischen Schmuck, Malerei und Skulptur.

Die Galerie betreut zudem den künstlerischen Nachlass von Juliane Noack.

Die Galerie hat ihre Basis in Berlin und zeigt Ausstellungen in wechselnden Räumen. In Zeiten, in denen keine Ausstellungen stattfinden, können Sie uns in unserem Büro in Berlin besuchen. Bitte vereinbaren Sie vorab einen Termin.  (info@galerie-eitner.com oder Mobil +49/163 172 8613)

Inhaberin Katrin Eitner ist außerdem Gründungsmitglied sowie Stellvertretender Vorstand des Fördervereins zum Aufbau einer Juliane Noack Künstlerförderung e.V., der in Erinnerung an die Künstlerin Juliane Noack (1984-2015) junge Künstlerinnen und Künstler fördert. Weitere Informationen über den Förderverein finden Sie auf www.julianenoack.de/foerderverein